Frühkindliche, vorschulische Bildungsangebote

Die Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte im Kreis Warendorf nehmen Bildungs- und Beratungsangebote für Zuwanderer aller Altersstufen in den Blick. Hierzu gehören auch die vielen Angebote im frühkindlichen Bereich.

Die Frage, wie junge Familien mit Zuwanderungsgeschichte frühzeitig durch Beratungs-, Bildungs- und Präventionsangebote erreicht werden können, steht dabei im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Denn das Angebot ist auch hier vielfältig: Babyschwimmkurse, musikalische Frühförderung, Krabbelgruppen und das Café Kinderwagen sind nur als Beispiele zu nennen. 

Auf dieser Seite erhalten Sie erste Informationen und eine kleine Übersicht über Bildungs- und Beratungsangebote junge Familien und deren Kinder im Kreis Warendorf.

 

1. Günstige Erstausstattung und Kinderkleidung

Schwangere und Familien können in verschiedenen Läden günstig gebrauchte Kindersachen kaufen.

Ehrenamtlich getragene Angebote gibt es zum Beispiel hier:

 

Ahlen

Babykorb des skf – Sozialdienst katholischer Frauen
Weststraße 91
59229 Ahlen

Hier gibt es Kinderbekleidung bis zum sechsten Lebensjahr, Betten und Kinderwagen sowie Spielzeug günstig zu kaufen.

Wann?

  • Dienstag, 15.00 - 17.30 Uhr - mit offenem Treff Mamma Mia
  • Mittwoch, 9.00 - 11.30 Uhr
  • Donnerstag, 9.00 -  11.30 Uhr und 15.00 - 17.30 Uhr

Informieren Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten bitte auch hier.

 

Sassenberg

Mutter- und Kind-Hilfe Sassenberg (MuK’s Klamottenkiste)
Von-Nagel-Straße 16
48336 Sassenberg

Auf 110 Quadratmeter finden Interessierte Gebrauchtkleider für alle Altersgruppen. Die Bekleidung wird gespendet und kann gegen geringes Geld (Anerkennungsgebühr) erworben werden.

Wann?

  • Dienstag 09.00 - 11.00 Uhr
  • Freitag 15.00 - 17.00 Uhr

 

Warendorf

Babykorb des skf – Sozialdienst katholischer Frauen
Kolpingstraße 7
Warendorf

Hier gibt es Kinderbekleidung bis zum sechsten Lebensjahr, Betten und Kinderwagen sowie Spielzeug günstig zu kaufen.

Wann?

  • Dienstag, 15.00 - 17.00 Uhr
  • Donnerstag, 9.00 - 11.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr

Informieren Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten bitte auch hier.

 

Kleiderladen des Caritasverbandes Warendorf
Oststraße 13
48231 Warendorf

Gut erhaltene Second-Hand-Ware zu erschwinglichen Preisen gibt es im Kleiderladen des Caritasverbandes in Warendorf. Das Sortiment umfasst Herren-, Damen-, und Kinderbekleidung, aber auch Bettwaren und Schuhe.

Wann?

  • Montag  09.00 - 11.00 Uhr
  • Dienstag  09.00 - 11.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
  • Mittwoch 15.00 - 17.00 Uhr
  • Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr

Informieren Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten bitte auch hier.

 

2. Familien in Bewegung: Krabbelgruppen, Turnen, Schwimmen und noch mehr für Kleinkinder und ihre Eltern

Verschiedene Einrichtungen, Vereine und Träger bieten unterschiedliche Kurse für Eltern mit kleinen Kindern an. Für die Teilnahme wird in der Regel eine Kursgebühr erhoben, die die Eltern selbst bezahlen.

Welche Kurse vor Ort stattfinden, kann man meistens auf den Homepages der einzelnen Anbieter erfahren.

Das Angebot reicht von Spielkreisen für Kleinkinder über Wassergewöhnungskurse und Bewegungsspielen bis hin zu Kinderturngruppen.

 

Spiel- und Krabbelgruppen für die Kleinsten

Anbieter von Spielgruppen und Spielkreisen für Kleinkinder im Beisein der Eltern sind unter anderem die Familienbildungsstätten und die Volkshochschulen in den Städten und Gemeinden. Die nachfolgenden Einrichtungen bieten aber vereinzelt auch Wassergewöhnungskurse oder musikalische Frühförderung an.

Dies sind zum Beispiel:

Haus der Familie

Familienbildungsstätte Ahlen

Familienbildungsstätte Oelde-Neubeckum

Volkshochschule Warendorf -Telgte

VHS Oelde-Ennigerloh

VHS Beckum-Wadersloh

 

Kinderturnen und Bewegung

Auch die Sportvereine im Kreis Warendorf haben oft  für kleine Kinder – meistens ab 1,5 Jahren und in Begleitung ihrer Eltern – Bewegungsangebote im Programm.

Interessierte informieren sich am besten bei den Sportvereinen vor Ort über die Kosten, die Teilnahmebedingungen und die Kurszeiten.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit werden im Folgenden einige Vereine aufgeführt, die Kinderturnen oder Bewegungsgruppen als Breitensportangebot im Programm haben:

Ahlener Sportgemeinschaft

TV Einigkeit Ahlen e.V.

Sportverein Blau-Weiß Beelen e.V.

DJK Drensteinfurt e.V.

TV Ennigerloh

SC Hoetmar

TV 05 Neubeckum

BSV Ostbevern e.V.

VfL Sassenberg 1926 e.V.

TV Friesen Telgte e.V.

TuS 93/33 e.V. Wadersloh

Warendorfer Sportunion (WSU)

 

Babyschwimmen und Wassergewöhnung

Babyschwimmkurse und Wassergewöhnung für Kinder im Vorschulalter werden oft in den Schwimmbädern direkt, von Sportvereinen, mitunter aber auch von Volkshochschulen, Hebammenpraxen oder anderen Trägern angeboten.

Ohne einen Kurs buchen zu müssen, können Eltern mit ihren Babys und Kleinkindern die Warmbade-Tage in den Hallenbädern besuchen.

Warmbadetage gibt es zum Beispiel im Hallenbad Warendorf (in der Wintersaison alle 14 Tage samstags), freitags im Olympiabad Ennigerloh, im Parkbad Ahlen (in der Wintersaison immer samstags)  oder im Hallenbad Oelde (dienstags im Schwimmerbecken, freitags im Lehrschwimmbecken /Babyschwimmen).

 

3. Musikalische Grundbildung

Die Musikschule Beckum-Warendorf e.V. bietet Baby- und Eltern-Kind-Kurse, den Klangkindergarten sowie eine Musikalische Früherziehung (MFE) und für Kinder im ersten Schuljahr eine Musikalische Grundausbildung (MGA) an.

Weitere Informationen zu den Angeboten, zur Anmeldung oder den Teilnahmebedingungen erhalten Sie auf der Homepage der Musikschule.

Auch der MUKO e.V. in Sendenhorst bietet – überwiegend im Raum Sendenhorst und Albersloh – mit den „Musikzwergen“ und der Musikalischen Früherziehung (MFE) Kurse für Kinder im Vorschulalter an.

Informationen erhalten Sie auf der Homepage des MUKO e. V. 

4. Unter-Dreijährige: Austausch mit Fachkräften und Heranführung an das Bildungssystem: „Café Kinderwagen“, „Griffbereit“ und „Brücken-Projekte"

Café Kinderwagen

Das Café „Kinderwagen“ richtet sich an alle werdenden Eltern und junge Familien mit Kleinkindern. Einmal pro Woche kommen bis zu 400 Eltern und Kinder in den 16 kreisweiten Café-Standorten zusammen, um sich mit anderen Eltern auszutauschen oder vom anwesenden Fachpersonal Tipps zu den Themen Gesundheit oder Ernährung zu holen.

Dafür stehen in jedem Café eine Hebamme und eine pädagogische Kraft mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Mitarbeiterinnen der Schwangerschaftsberatungsstellen sind in regelmäßigen Abständen vor Ort.

Leitziel ist die frühe Förderung der Kinder und der elterlichen Kompetenzen in einem entspannten Umfeld.

 

Kooperationspartner des Café Kinderwagen sind:
Hebammen und Schwangerschaftsberatung, Kindertageseinrichtungen/Familienzentren, Gesundheitsamt und Frühförderstelle, Familienbildungsstätte, Allgemeiner Sozialer Dienst der Jugendämter im Kreis, Migrationsdienst, Erziehungsberatung, Kurberatung, Qualitätszirkel der Kinderärzte im Kreis Warendorf

In dieser Übersicht finden Sie die einzelnen Standorte mit den jeweiligen Öffnungszeiten.

 

Bitte beachten Sie, dass auf dem Plakat das „Eltern-Kind-Café“ Oelde fehlt:

Der Treffpunkt des Eltern-Kind-Cafés ist die Familienbildungsstätte Oelde, Carl-Haver-Platz 7, 59302 Oelde - immer mittwochs von 9:30-11:30.

 

5. KI-Projekte zur Sprachförderung im frühkindlichen Bereich:

Frühkindliches Integrationstraining (FIT)

Seit 2009 wird mithilfe des FIT-Programms Mehrsprachigkeit im Kreis Warendorf umgesetzt. In fast allen der 13 Städte und Gemeinden des Kreises Warendorf gibt es FIT-Projekte und -Kooperationspartner.

Sowohl qualitativ als auch quantitativ wurde das Programm seitdem ausgebaut. Mit Umsetzungsstand Winter 2016/2017 wurden durch das FIT-Projekt bereits mehr als 260 Familien und 270 Kinder erreicht.

FIT setzt sich aus den Programmen des Verbundes der Kommunalen Integrationszentren NRW „Griffbereit“, „Rucksack Kita“ und „Rucksack-Schule“ zusammen. Alle drei Programme orientieren sich an kindgerechten und alltagsrelevanten Themen, z. B. geht es um Themen wie die Familie, die Kindertageseinrichtung, um Tiere, ums Essen und Trinken oder um Spiele und Spielzeuge.

Verantwortlicher Ansprechpartner für das FIT-Projekt ist das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Warendorf.

Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf dieser Seite des KIs

 

Rucksack-KiTa - Sprachförderung und Elternbildung im Elementarbereich

Was ein Kind in den ersten Jahren seines Lebens erlebt, ist entscheidend für seine Zukunft, doch die optimalen Lernphasen enden sehr früh: Diese kurze Zeit sollte optimal genutzt werden - am besten in der Familie und in der Kindertageseinrichtung; so kann man die besten Voraussetzungen für eine optimale Entwicklung des Kindes schaffen.

Das Programm „Rucksack“ ist Bestandteil des FIT-Projektes und richtet sich an Kinder im Kindergartenalter.

In „Rucksack-KiTa“ werden das Bildungssystem „Kindertagesstätte“ und die in ihm Agierenden in den Blick genommen.

Mütter und Väter, Erzieherinnen und Erzieher werden Partner für die Sprachförderung der Kinder. „Rucksack-KiTa“ zielt sowohl  auf die Förderung der Muttersprachenkompetenz als auch auf die Förderung des Deutschen ab.

Dabei werden die Eltern als Experten für das Erlernen der Erstsprache angesprochen, nicht orientiert an ihren Defiziten, sondern an ihren Stärken.

Die Anbindung an die Kindertagesstätte ist sehr wichtig und für das Kommunale Integrationszentrum eine Bedingung für die Weitergabe des Programms, denn hier soll die Förderung in der deutschen Sprache parallel zu der Arbeit mit den Müttern bzw. Eltern erfolgen.

„Rucksack-KiTa“ ist ein Bildungs- und Lernprogramm mit einem umfangreichen Angebot an Spiel- und Übungsmaterialien. Die erklärten Ziele von Rucksack-KiTa sind die Erweiterung der Erziehungskompetenzen der Eltern und die systematische Sprachförderung von Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren auf der Grundlage eines ganzheitlich-mehrdimensionalen Konzepts.

Aktuell (März 2017) wird das Frühkindliche Integrations-Training (FIT) mit den einzelnen Programmbestandteilen u.a. in folgenden Einrichtungen des Kreises Warendorf angeboten:


Ahlen

  • Kath. Kindergarten Arche Noah

  • Ev. Kindertagesstätte Wichern

  • AWO Kindertagesstätte, Menzelstraße

  • Ev. Familienzentrum Kigaro (zwei Rucksack-Kita-Gruppen)

  • Ev. Familienzentrum Jona

  • Städt. Kindergarten Milchzahn

  • Kath. Familienzentrum St. Ludgeri


Beelen           

  • Kita St. Johannes

  • Fröbel Familienzentrum

  • Alex Hegemann Familienzentrum


Beckum (inkl. Neubeckum und Roland)

  • Familienzentrum St. Franziskus

  • Kita St. Michael

  • KiTa Hellbach, KiTa St. Jakob und KiTa Don Bosco (zwei Rucksack-Kita Gruppen durch Kooperation)


Ennigerloh     

  • St. Franziskus


Everswinkel   

  • Kiga St. Magnus


Oelde

  • Familienbildungsstätte Oelde-Neubeckum (eine Rucksack-Kitagruppe mit Flüchtlingsvätern und Kindern)


Ostbevern      

  • Familienzentrum Zauberburg


Sassenberg    

  • Kita St. Marien Füchtorf

  • Kita Zauberland

  • Familienzentrum Pusteblume


Sendenhorst  

  • Kita Michael

  • Kita St. Marien


Warendorf

  • Kindergarten St. Josef

  • Familienzentrum St. Elisabeth

  • Familienzentrum St. Marien

 

Haben Sie Fragen zum Projekt „Rucksack-KiTa“?

Ihre Ansprechpartnerin ist Meryem Özkan vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Kreises Warendorf. Sie erreichen sie unter meryem.oezkan@kreis-warendorf.de  oder telefonisch unter 02581 53-4502.