Schwangerschaft

Die Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte im Kreis Warendorf nehmen Bildungs- und Beratungsangebote für Zuwanderer aller Altersstufen in den Blick. Hierzu gehört auch das große Themenfeld „Schwangerschaft,  Gesundheitsvorsorge und Bildung für junge Eltern“.

Die Frage, wie junge Familien mit Zuwanderungsgeschichte frühzeitig durch Beratungs-, Bildungs- und Präventionsangebote erreicht werden können, steht dabei im Mittelpunkt der Arbeit.

Denn das Angebot ist auch hier vielfältig: Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungskurse und Hebammenbetreuung oder Beratungsangebote bei Schwangerschaftskonflikten oder bei Fragen zur Verhütung sind nur als Beispiele zu nennen. 

Die Bildungskoordinatoren arbeiten dabei in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt des Kreises Warendorf sowie den vier Jugendämtern, den verschiedenen Beratungsstellen, Familienzentren und Familienbildungsstätten im Kreis zusammen.

Auf dieser Seite erhalten Sie erste Informationen und eine kleine Übersicht über Bildungs- und Beratungsangebote für Schwangere im Kreis Warendorf.

Sie können sich entweder einen detaillierten Überblick verschaffen oder Sie gehen direkt zu den einzelnen Rubriken:

  1. Finanzielle Unterstützung für Schwangere oder Familien in Notlagen 
  2. Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung im Kreis Warendorf

 

Sie vermissen ein Angebot?

Gerne ergänzen wir diese Übersicht.
Senden Sie Ihre Informationen bitte an diese E-Mail-Adresse: mareike.beer@kreis-warendorf.de

 

1. Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung im Kreis Warendorf

Die Beratungsstellen im Kreis Warendorf bieten unter anderem

  • Beratung und Begleitung während der Schwangerschaft und der ersten drei Lebensjahre des Kindes
  • Beratung von Schwangeren und Familien in einer Not- und Konfliktsituation (Schwangeren-Konfliktberatung)
  • Beratung nach einem Schwangerschaftsabbruch, nach einer Fehl- oder Totgeburt
  • Vermittlung finanzieller Hilfen während der Schwangerschaft
  • Hilfe bei Kontakten zu Behörden
  • Unterstützung bei einem Wunsch nach vertraulicher Geburt
  • Information und Beratung zur Familienplanung und Verhütung
  • Information und Beratung zu medizinischen Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft / Pränataldiagnostik

Die Schwangerschaftsberatungsstellen arbeiten kreisweit – alle Ratsuchenden aus allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden können diese an den einzelnen Standorten aufsuchen.

 

Standorte und Anbieter der einzelnen Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstellen im Kreis Warendorf 

(März 2017)

Arbeiterwohlfahrt AWO

www.awo-hamm-warendorf.de

Die AWO bietet in verschiedenen Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf Beratungen an:

  • 59227 Ahlen, Freiheit 1
  • 59269 Beckum-Neubeckum, Vellerner Straße  7
  • 48346 Ostbevern, wi(h)r-Treffpunkt, Hauptstraße 52 ( 1.+3. Dienstag im Monat)
  • 48231 Warendorf, Oststraße 20

 

Diakonie

www.evangelische-beratung.info

Die Diakonie bietet Beratungen in folgenden Städten an:

  • 59269 Beckum-Neubeckum, Vellerner Straße 5
  • 59302 Oelde, Obere Bredenstiege 4

 

Donum Vitae, Kreisverband Warendorf

www.donumvitae-kreiswaf.de

Donum Vitae hat Beratungsstellen in:

  • 59227 Ahlen, Bahnhofsplatz 3
  • 48361 Beelen, Rathaus (1.  Freitag im Monat von 8:30- 12:30 Uhr)
  • 48231 Warendorf, Ostwall 35

 

Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V.

www.skf-online.de/fachbereiche/schwanger-schafft-veraenderungen

Der SkF unterhält Beratungsstellen oder bietet Sprechstunden in:

  • 59227 Ahlen, Warendorfer Straße 8 (offene Sprechstunde ohne Terminvereinbarung: mittwochs 16-19 Uhr)
  • 59269 Beckum, Clemens-August-Str. 15a
  • 48317 Drensteinfurt, Kirchplatz 1a
  • 33428 Harsewinkel, Prozessionsweg 12
  • 59302 Oelde, Wibbeltstraße 2
  • 48324 Sendenhorst, Rathaus, Kirchstr. 1
  • 48231 Warendorf, Kirchstraße 6

 

VARIA – Beratung zu Schwangerschaft, Sexualität und Familienplanung

www.innosozial.de

 VARIA hat Beratungsstellen in:

  • 59229 Ahlen, Zeppelinstraße 63 (varia-ahlen@innosozial.de)
  • 59269 Beckum, Lippweg 9 (varia-beckum@innosozial.de)
  • 59302 Oelde, Am Bahnhof 2 a (varia-oelde@innosozial.de)
  • 48231 Warendorf, Südstraße 12 b (varia-warendorf@innosozial.de)

 

„aufLeben“ - Beratung für traumatisierte Frauen

Eine spezielle Beratung für Frauen mit Flucht- und Traumaerfahrung bietet der Sozialdienst katholischer Frauen (skF) in der Beratungsstelle Ahlen an. Dieses Beratungsangebot findet unabhängig von der Schwangerschaftsberatungsstelle statt.

Den deutsch-arabischen Flyer zu diesem Angebot finden Sie hier.

 

Mehrsprachige Informationen zum Nachlesen

Die Profamilia-Beratungsstellen haben Flyer, Broschüren und anderes Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen zum Download auf ihre Homepage gestellt.

Sie finden die Materialien hier.

 

2. Finanzielle Unterstützung für Schwangere oder Familien in Notlagen

Die beiden unten angegebenen Stiftungen richten sich an alle Menschen bzw. Frauen in Notlagen. Sie sind nicht eigens zur Unterstützung von Zugewanderten eingerichtet worden, Anträge können aber natürlich auch durch/für Zuwanderer gestellt werden!

 

Familiengutschein des Kreisjugendamtes Warendorf

Alle Eltern – auch die Neuzugewanderten - im Kreis Warendorf erhalten einige Wochen nach der Geburt des ersten Kindes einen Familiengutschein mit einem persönlichen Schreiben des Landrates und ihres Bürgermeisters.

Der Familiengutschein hat einen Wert von bis zu 40 € und berechtigt, bei den Familienbildungsstätten (Ahlen, Oelde-Neubeckum und Haus der Familie Warendorf) sowie einigen anderen Kooperationseinrichtungen im Kreis Warendorf einen Kurs, ein Seminar oder Einzelveranstaltungen zu besuchen.

 

Bundesstiftung Mutter und Kind

Die „Bundesstiftung Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens” hilft schwangeren Frauen in Notlagen. Diese erhalten auf unbürokratischem Weg ergänzende finanzielle Hilfen, die ihnen die Entscheidung für das Leben des Kindes und die Fortsetzung der Schwangerschaft erleichtern sollen. Informationen in 15 Sprachen – darunter auch arabisch, türkisch, bulgarisch und serbisch – finden Sie auf dieser Homepage der Bundesstiftung Mutter und Kind.

Die Beratungsstellen für Schwangere helfen bei der Antragstellung.

Wichtig:
Anträge auf finanzielle Unterstützung können nur während der Schwangerschaft (und nicht mehr nach der Geburt des Babys!) gestellt werden.

Gut zu wissen:
Die Zuwendungen werden nicht auf das Arbeitslosengeld II oder auf die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz angerechnet.

 

Otto und Lonny Bayer Stiftung – Förderung von Einzelpersonen und Familien

Zweck der Stiftung ist es, in Not geratene Menschen zu unterstützen und ihnen Perspektiven zur Lösung ihrer Probleme zu bieten. Hauptzielgruppen der Stiftung sind alleinerziehende Eltern, Arbeitslose, Behinderte, kinderreiche Familien, Kranke, Senioren und Seniorinnen und Wohnungslose.

Einen Antrag auf Hilfe durch die Stiftung können Betroffene - hilfsbedürftige Einzelpersonen und Familien mit geringem Einkommen - selbst oder von ihnen beauftragte Vertreter von Wohlfahrtsverbänden, Vereinen oder Sozialämtern stellen. Weitere Informationen finden Sie hier