Integrationskurse

Verschiedene anerkannte Integrationskursträger bieten Integrations- und Jugendintegrationskurse sowie Kurse mit Alphabetisierung oder für spezielle Zielgruppen im gesamten Kreisgebiet an.

Neben dem allgemeinen Integrationskurs gibt es spezielle Integrationskurse für Frauen, Eltern und Jugendliche sowie für Zuwanderer mit Alphabetisierungsbedarf.

Zudem besteht die Möglichkeit, Förderkurse für Teilnehmer einzurichten, die einen erhöhten sprachpädagogischen Förderbedarf haben und etwas mehr Zeit brauchen, um das Kursziel zu erreichen.

Integrationskurse für die genannten speziellen Zielgruppen umfassen bis zu 900 Unterrichtsstunden im Sprachkurs und 100 Unterrichtsstunden im Orientierungskurs. Wenn ein Teilnehmer das Kursziel nicht erreicht hat, kann er 300 Stunden wiederholen.

Darüber hinaus gibt es Intensivkurse. Diese eignen sich für Teilnehmer, die das Kursziel besonders schnell erreichen möchten und können. Ein Intensivkurs besteht aus 400 Unterrichtsstunden im Sprachkurs und 30 Unterrichtsstunden im Orientierungskurs.

Welche Personen einen Anspruch auf einen Integrationskurs haben, können Sie hier nachlesen:

Abseits der Integrationskurse finden Sie auf den Seiten des BAMF alternative Kursangebote und generelle Informationen zu den Möglichkeiten des Erlernens der deutschen Sprache, z.B. hier.

Eine Arbeitshilfe, wie Sie nach dem passenden Integrationskurs suchen können, finden Sie hier.