Elternlotsinnen und Elternlotsen am Übergang Schule-Beruf

04.06.2018 - Warendorf

Das Kommunale Integrationszentrum, die Bildungskoordination für Neuzugewanderte und die Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Warendorf haben das Projekt „Elternlotsinnen und Elternlotsen am Übergang Schule-Beruf“ initiiert und im gemeinsam mit vielen weiteren Partnerinnen und Partnern eine Schulungsreihe für das Übergangssystem Schule-Beruf konzipiert. 

Die Elternlotsinnen und Elternlotsen lernten im Rahmen dieser Schulung die wichtigsten Akteure des Übergangssystems Schule-Beruf kennen – so standen Besuche im Berufsinformationszentrum, bei den Kammern, bei einem Berufskolleg oder bei der Studienberatung auf dem Programm.

Dort erfuhren sie genauer, welche Beratungs- und Unterstützungsangebote die jeweiligen Institutionen für Eltern und Jugendliche am Übergang Schule-Beruf anbieten.

Mit diesem Wissen sowie ihren vielfältigen Sprachkenntnisse unterstützen die geschulten Elternlotsinnen und –lotsen nun auf Honorarbasis an Schulen und an außerschulischen Orten Eltern insbesondere aus Einwandererfamilien mit wichtigen Informationen zum Thema Berufsorientierung und beim Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder ein Studium.

Angefragt werden können sie von den weiterführenden Schulen im Kreis Warendorf über das Kommunale Integrationszentrum oder die Bildungskoordination für Neuzugewanderte.

Sozialdezernentin  Brigitte Klausmeier lobte das große Engagement der Teilnehmer und  überreichte den Elternlotsinnen und –lotsen im Rahmen einer Feierstunde Zertifikate als Zeichen der Wertschätzung für die Teilnahme an der Schulung und die erfolgreiche Durchführung der ersten Einsätze.

Anschließend referierten Mousa Othman und Sahra Camal von der KAUSA Servicestelle Essen über die Bildungssysteme in den Herkunftsländern vieler Geflüchteter.

Die Referent*innen skizzierten den Aufbau der Bildungssysteme und wiesen auf Unterschiede zum deutschen Bildungssystem hin, beispielsweise bei der Wahl eines Berufs oder der Aufnahme einer Ausbildung.

Im anschließenden Fachgespräch ging es darum, wie die geschulten und zertifizierten mehrsprachigen Elternlotsinnen und –lotsen im Kreis Warendorf die Bildungspartnerschaft zwischen Schule und Eltern mit Erfahrungen aus anderen Bildungssystemen sinnvoll unterstützen können.